Ein ganzes halbes Jahr


Me Before You

GB/US · 2016 · Laufzeit 111 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.2
Kritiker
30 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
1456 Bewertungen
115 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Thea Sharrock, mit Emilia Clarke und Sam Claflin

In der Romanverfilmung Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes entwickelt sich zwischen einem reichen Mann im Rollstuhl und seiner Pflegerin eine zarte Romanze.

Handlung von Ein ganzes halbes Jahr
In der Buchverfilmung Ein ganzes halbes Jahr landet der reiche Geschäftsmann Will Traynor (Sam Claflin) nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmt im Rollstuhl und verliert seinen Lebensmut. Weder seine Freunde noch seine Eltern und sein persönlicher Pfleger (Stephen Peacocke) können ihn aus dem Loch der Depression ziehen, in das er nach dem Unfall gefallen ist.

Louisa Clark (Emilia Clarke) hingegen stammt aus einfachen Verhältnissen, hält sich und ihre Familie nur mit Müh und Not finanziell über Wasser und sucht dringend einen neuen Job. Sie weiß nicht mehr, ob sie noch etwas für ihren festen Freund Patrick (Matthew Lewis) empfindet. Als Lou und Will sich begegnen, treffen zwei Welten aufeinander. Zwischen beiden entwickelt sich eine Freundschaft und Lou macht es sich zur Aufgabe, Will zu beweisen, dass sein Leben auch im Rollstuhl immer noch lebenswert ist.

Hintergrund & Infos zu Ein ganzes halbes Jahr
Ein ganzes halbes Jahr basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jojo Moyes, den die Autorin 2012 als ihr neuntes Buch veröffentlichte und der den Originaltitel Me before you trägt. Für die Adaption des Werkes für die große Leinwand wurde zunächst das Autoren-Duo Scott Neustadter und Michael H. Weber angeheuert. Die beiden hatten zuvor bereits die Bücher Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2014) und Margos Spuren (2015) des Schriftstellers John Green für das Kino aufbereitet. Letztendlich wurde der Roman Ein ganzes halbes Jahr jedoch größtenteils von Autorin Jojo Moyes selbst adaptiert.

Für die Hauptrollen in Ein ganzes halbes Jahr konnten Regie-Neuling Thea Sharrock Emilia Clarke (Terminator 5: Genisys) und Sam Claflin (Die Tribute von Panem – Catching Fire) gewinnen. Nebendarsteller Charles Dance und Emilia Clarke waren beide in Game of Thrones zu sehen, wenn auch nie gemeinsam in einer Szene. (ES)

  • 90
  • 90
  • Ein ganzes halbes Jahr mit Emilia Clarke und Sam Claflin - Bild
  • Ein ganzes halbes Jahr mit Emilia Clarke - Bild
  • Ein ganzes halbes Jahr mit Emilia Clarke, Sam Claflin und Thea Sharrock - Bild

Mehr Bilder (44) und Videos (25) zu Ein ganzes halbes Jahr


Cast & Crew zu Ein ganzes halbes Jahr

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Ein ganzes halbes Jahr
Genre
Liebesfilm, Drama
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Depression, Klassenunterschiede, Krankenpfleger, Lebenskrise, Lebensmut, Lebenswille, Liebe, Lähmung, Mitgefühl, Mitleid, Motorradunfall, Querschnittsgelähmter, Reichtum, Rollstuhl, Rollstuhlfahrer, Selbstmitleid, Selbstmordgefährdet, Sinn des Lebens, Unfall, Unheilbare Krankheit, Unkonventionalität, Unterschiede, Verlieben
Stimmung
Berührend, Gutgelaunt, Romantisch, Traurig, Witzig
Zielgruppe
Frauenfilm
Schlagwort
Romanverfilmung
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Metro-Goldwyn-Mayer , New Line Cinema

14 Kritiken & 110 Kommentare zu Ein ganzes halbes Jahr