Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel


Le trip à trois

CA · 2017 · Laufzeit 87 Minuten · FSK 12 · Komödie

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
7 Bewertungen
2 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Nicolas Monette, mit Mélissa Désormeaux-Poulin und Martin Matte

In Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel versucht ein biederes Ehepaar, seinen langweiligen Alltag aufzupeppen, indem es ein sexuelles Abenteuer in Form eines flotten Dreiers sucht.

Handlung von Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel
So hatte sich die 34-jährige Estelle (Mélissa Désormeaux-Poulin) ihr Leben nicht vorgestellt: Jeder Tag verläuft gleich und Überraschungen, geschweige denn Erfolge, hält ihr Alltag - weder privat, noch im Job - schon lange nicht mehr für sie bereit. Tief dahinter vermutet die biedere Mutter und Ehefrau jedoch sexuelle Frustration und so macht sie sich gemeinsam mit ihrem nicht minder prüden Ehemann auf die Suche nach einem Abenteuer: Ein flotter Dreier soll wieder Schwung in das Leben des festgefahrenen Paares bringen. (JM)

  • 90
  • Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel mit Mélissa Désormeaux-Poulin und Martin Matte - Bild
  • Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel mit Mélissa Désormeaux-Poulin und Martin Matte - Bild
  • Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel mit Martin Matte und Mélissa Désormeaux-Poulin - Bild
  • Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel mit Mélissa Désormeaux-Poulin und Martin Matte - Bild

Mehr Bilder (6) und Videos (2) zu Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel


Cast & Crew zu Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel

Regie
Schauspieler
Filmdetails Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel
Genre
Komödie
Verleiher
Lighthouse Entertainment

0 Kritiken & 2 Kommentare zu Ménage à trois - Drei sind (k)einer zu viel