Suspiria


Suspiria

IT/US · 2018 · Laufzeit 152 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm, Thriller, Fantasyfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
37 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
269 Bewertungen
59 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
KINO

von Luca Guadagnino, mit Dakota Johnson und Tilda Swinton

Im Horrorthriller-Remake Suspiria wird Dakota Johnson in den 1970ern an einer West-Berliner Tanzschule angenommen, doch immer wieder verschwinden hier Tänzerinnen und düstere Mächte erschüttern die Company.

Handlung von Suspiria
1977: Die US-amerikanische Tänzerin Susie (Dakota Johnson) aus Ohio wird an einer namhaften Tanzakademie in West-Berlin angenommen. Je länger sie dort studiert, desto klarer wird ihr allerdings, dass am Institut von Vize-Leiterin Madame Blanc (Tilda Swinton) etwas weitaus Düstereres und Übernatürlicheres sein Unwesen treibt als der Konkurrenzdruck unter den Tänzerinnen. Und dann wird auch noch die Leiche einer Tänzerin gefunden.

Hintergrund & Infos zum Suspiria Remake
Suspiria ist das Remake des gleichnamigen italienischen Horrorfilms von Dario Argento aus dem Jahr 1977: Suspiria. Mit seinem expressiven Dekor, seinen grellen Farben und dem surrealistischen Sounddesign gilt diese Vorlage als ein Musterbeispiel des italienischen Giallo, einer besonderen Unterart des italienischen Thrillers.

Beim Remake von Suspiria sollte zunächst David Gordon Green die Regie übernehmen, der bereits seit 2007 versucht hatte, die Neuauflage von Dario Argentos Klassiker in Gang zu bringen. 2015 verließ er das Projekt jedoch und wurde von Luca Guadagnino ersetzt, der bis dahin nur als Produzent an Bord gewesen war.

Guadagnino holte sich für Suspiria Tilda Swinton vor die Kamera, mit der er bereits für seine vorangegangenen Filmen I am Love (2006) und A Bigger Splash (2015) zusammengearbeitet hatte. Ursprünglich hatte der italienische Regisseur den gesamten Cast von A Bigger Splash erneut engagieren wollen, weil die Dreharbeiten mit Tilda Swinton, Ralph Fiennes, Matthias Schoenaerts und Dakota Johnson seinen Angaben nach die besten seiner ganzen Karriere gewesen waren. Alle kamen zwar nicht wieder zusammen, doch Dakota Johnson löste die noch 2012 gecastete Isabelle Fuhrman in der Hauptrolle ab. (ES)

  • 90
  • 90
  • Suspiria mit Dakota Johnson und Mia Goth - Bild
  • Suspiria mit Dakota Johnson - Bild
  • Suspiria mit Dakota Johnson - Bild

Mehr Bilder (58) und Videos (12) zu Suspiria


Cast & Crew zu Suspiria

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Suspiria
Genre
Horrorfilm, Mysterythriller, Fantasyfilm, Gruselfilm, Satanismus-Film, Thriller
Zeit
1970er Jahre, 1977
Ort
Berlin, Deutschland
Handlung
Alptraum, Amerikaner, Ballett, Ballettschule, Balletttänzerin, Ballettunterricht, Blut, Blut, Choreografer, Ekel, Hexe, Lehrerin, Psychologe, Psychotherapeut, Psychotherapie, Tanz, Tanzaufführung, Tanzen, Tanzkurs, Tanzlehrer, Tanzstunde, Tanzszene, Trauer, Tänzerin, US-Amerikaner, gruselig
Stimmung
Gruselig
Schlagwort
Arthouse-Film, Remake
Verleiher
Capelight Pictures
Produktionsfirma
Crime Scene Pictures , First Sun , MeMo Films

21 Kritiken & 62 Kommentare zu Suspiria