Alles zu Avengers 4: Endgame - Wer überlebt? Wer kehrt zurück?


Avengers 4: Endgame
© Disney
Avengers 4: Endgame
moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Schaut zu viel ins Internet.

Achtung, mögliche Spoiler zur Avengers 4: Endgame: Das größte Filmereignis der ersten Jahreshälfte ist fraglos Avengers 4: Endgame. Nach über einer Dekade kulminieren drei Phasen des Marvel Cinematic Universe im vierten Avengers-Klassentreffen, auf das wir seit den verheerenden Ereignissen von Infinity War mit unerträglicher Spannung hinfiebern. Mehr als ein Fingerschnipp war nicht nötig, um das halbe Universum auszulöschen.

Nun hat sich Titan Thanos auf seinen Planeten zurückgezogen und genießt das von ihm hergestellte Gleichgewicht. Doch welche Superhelden haben überlebt? Welche kehren von den Toten zurück? Und welche sind für immer in den ewigen Abgründen des Jenseits verloren? Wir haben alles Wissenswerte zum großen Avengers-Finale zusammengetragen.

Welche Superhelden sind in Avengers 4: Endgame noch am Leben?

Kaum ein Blockbuster der vergangenen Jahre endete mit einer niederschmetternderen Note. In Avengers 3: Infinity War mussten wir zahlreichen Superhelden dabei zusehen, wie sie sich in feine Staubpartikel auflösten. Thanos' sogenannte Dezimierung kostete die Hälfte des Universums das Leben und war nicht nur in der Post-Credits-Szene von Infinity War zu spüren, sondern hallte auch in Ant-Man and the Wasp nach. Überlebt haben dennoch einige Figuren - allen voran die ursprüngliche Avengers-Truppe rund um Iron Man und Captain America.

Neben dem Kernteam der Avengers haben noch weitere Figuren überlebt, unter anderem aus den Ecken von Guardians of the Galaxy, Doctor Strange und Black Panther:

Welche Superhelden sind in Avengers 4: Endgame tot oder verschwunden?

Und jetzt fangen die großen Fragen an. Nach über einer Dekade MCU sind wir inzwischen daran gewöhnt, dass sich einige Figuren wieder aus dem Jenseits zurückmelden. Bei ein paar Kandidaten sieht es in dieser Hinsicht trotzdem schlecht aus, da sie in Infinity War einen richtigen Tod gestorben sind:

Durch Thanos' Fingerschnipp bedingte Tode könnten schon eher rückgängig gemacht werden. Immerhin lässt die Ankündigung der Fortsetzungen Spider-Man: Far From Home, Black Panther 2 und Doctor Strange 2 zumindest auf die Rückkehr von drei verschwundenen Marvel-Helden hoffen:

Gerade, was die vielen Nebendarsteller der einzelnen Solofilme angeht, existieren noch einige Fragezeichen. Ungewiss ist etwa das Schicksal von Valkyrie (Tessa Thompson) sowie der Iron Man-Figuren Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) und Happy Hogan (Jon Favreau).

Dafür ist inzwischen durchgesickert, dass mit The Ancient One (Tilda Swinton) eine bereits in Doctor Strange verstorbene Figur einen weiteren Auftritt erhalten soll. Wie das passiert? Keine Ahnung, aber wenn Tilda Swinton will, findet sie sicherlich einen Weg zurück und bringt hoffentlich auch Cate Blanchetts Hela mit. Außerdem sollen Frank Grillo als Crossbones und John Slattery als Howard Stark zurückkehren.

Welche Figuren sind neu im Cast von Avengers 4: Endgame?

Nachdem sich Infinity War mit Peter Dinklage und Carrie Coon gleich zwei etablierte Serienschauspieler in kleinen Nebenrollen sicherte, punktet die Fortsetzung mit Tote Mädchen lügen nicht-Star Katherine Langford und Hiroyuki Sanada, der zuletzt in der HBO-Serie Westworld für drei Episoden zu sehen war.

Wie passt Captain Marvel in die Handlung von Avengers 4: Endgame?

Nach unzähligen bekannten Namen sind wir noch nicht am Ende des Casts von Avengers 4: Endgame angelangt. Eine ganz wichtige Persönlichkeit fehlt nämlich noch: die von Brie Larson verkörperte Captain Marvel. Diese wird zuerst in Form eines zeitlich in den 1990er Jahren angesiedelten Solofilms ins MCU eingeführt, ehe sie den Avengers im Kampf gegen Thanos zur Hilfe eilt. Unklar ist allerdings, wo sich Captain Marvel zu Beginn von Avengers 4: Endgame befindet. Obgleich sie von Nick Fury mittels Pager angefunkt wurde, könnte die bisher mächtigste Superheldin des MCU sich irgendwo verschollen auf einem fremden Planeten befinden oder selbst von der Dezimierung betroffen sein.

Wie wichtig sind Zeitreisen und der Quantum Realm in Avengers 4: Endgame?

Kaum tauchten die ersten Details zur Handlung von Avengers 4: Endgame im Internet auf, wurde über eine Zeitreise spekuliert, um den schicksalhaften Fingerschnipp rückgängig zu machen. Von einem großen Plan war auch im ersten Trailer die Rede, während Set-Fotos einen aus dem ersten Avengers-Film vertrauten Schauplatz zeigten. Doch wie kann eine Zeitreise im MCU bewerkstelligt werden? An diesem Punkt kommt der in den Ant-Man-Filmen etablierte Quantum Realm ins Spiel, der den Avengers mitsamt seiner Zeitwirbel überaus nützlich werden könnte.

Warum ist Hawkeye jetzt Ronin und wer rettet Tony Stark?

In Infinity War war keine Spur von Hawkeye zu entdecken. Das ändert sich nun, denn Jeremy Renners Superheld kehrt endlich zurück auf die große Leinwand - dieses Mal allerdings in Form des finsteren Ronin, der offenbar einen harten Schicksalsschlag erlebt hat und nun als einsamer Krieger durch die Lande streift. Außerdem wäre da noch Tony Stark, der verloren auf Titan den Tod seiner Avengers-Kollegen verkraften muss, während sich inzwischen selbst die NASA Sorgen, um den verschollenen Superhelden macht. Zum Glück gibt es da noch Nebula, die ihn wieder zurück zur Erde bringen kann, wo Cap, Black Widow und Co. Pläne zum Gegenschlag schmieden. Oder eilt im doch Rocket Raccoon zu Hilfe?

Und was macht eigentlich Thanos in Avengers 4: Endgame?

Gegenschlag schön und gut - aber was macht er eigentlich, der verrückte Titan, nachdem er das halbe Universum ausgelöscht hat? Aus Thanos' Perspektive dürfte in Infintiy War alles wie am Schnürchen gelaufen sein. Gut, er musste Gamora (und unzählige weitere Leben) opfern. Ansonsten lehnt er sich aber nun nach getaner Arbeit zurück und genießt sein Dasein als bescheidener Farmer, der zufällig den mächtigsten Handschuh des Universums in seinem Schuppen liegen hat. Wir dürfen also gespannt sein, was sich die Drehbuchautoren für das große Finale ausgedacht haben. Denn womöglich ist Thanos nicht der einzige Gegenspieler, der die Avengers beim titelgebenden Endspiel erwartet.

Welche Filme müsst ihr vor Avengers 4: Endgame gesehen haben?

Hier wird es knifflig, denn schon Infinity War zauberte eine vergessene Figur aus dem ersten Captain America-Film aus dem Hut, während alle Fans in Wakanda nach den Hinweisen zum letzten Infinity-Stein suchten. An dieser Stelle können wir also nur dazu raten, jetzt schon mit den Vorbereitungen zu Avengers 4: Endgame anzufangen, damit ihr bis zum Kinostart alle Filme aus dem Marvel Cinematic Universe gesehen habt. Wenn ihr trotzdem Prioritäten setzen wollt, sei euch an dieser Stelle neben den ersten drei Avengers-Filmen das jüngste Ant-Man-Abenteuer ans Herz gelegt. Und Captain Marvel dürfte alleine aufgrund des knappen Timings vor Avengers 4: Endgame auch nicht schaden.

Avengers 4: Endgame startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos.

Was erwartet ihr euch von Avengers 4: Endgame?

moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Schaut zu viel ins Internet.
Deine Meinung zum Artikel Alles zu Avengers 4: Endgame - Wer überlebt? Wer kehrt zurück?
78415003f2944d8eb2d5155aa4aebf9c