Brutaler als in den USA: FSK-Freigabe für Lars von Triers Schocker steht fest


The House That Jack Built
© Concorde
The House That Jack Built

Ende November startet mit The House That Jack Built der kontroverseste Film des Jahres in unseren Kinos. Als das neue Werk von Lars von Trier beim Filmfestival Cannes im Mai als Weltpremiere aufgeführt wurde, sorgte dieser für einen Skandal, nachdem mehr als 100 Zuschauer vorzeitig den Saal verließen. Wir haben den Film in Cannes ebenfalls schon sehen können und haben vielmehr dafür plädiert, dass das Werk des dänischen Provokateurs nicht zu ernst genommen werden sollte. Nachdem der deutsche Kinostart von The House That Jack Built schon im August verkündet wurde, stellte sich bis zuletzt die Frage, ob es der Film überhaupt ungeschnitten zu uns schaffen würde. Jetzt hat die FSK das Werk geprüft und The House That Jack Built eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt. Auch die Frage, ob der Film ungeschnitten ist, hat sich geklärt.

In dieser Fassung kommt The House That Jack Built in Deutschland ins Kino

Für eine endgültige Bestätigung der Schnittfassung haben wir nachfolgend das offizielle Statement vom Verleih Concorde für euch, das bestätigt, dass die ungeschnittene Fassung von The House That Jack Built in die Kinos kommen wird:

Lars von Triers THE HOUSE THAT JACK BUILT wird bereits heiß und kontrovers diskutiert. Nun wurde der Film von der FSK geprüft und ungekürzt ohne Jugendfreigabe ab 18 Jahren freigegeben. Concorde bringt THE HOUSE THAT JACK BUILT in Deutschland ab dem 29. November 2018 in der 153-minütigen Fassung in die Kinos, die bei ihrer Premiere in Cannes für viel Aufsehen und Gesprächsstoff sorgte. In den USA dagegen wird THE HOUSE THAT JACK BUILT in einer um 1 Minute und 21 Sekunden gekürzten R-rated Version in die Kinos kommen. Die Kürzungen fanden ohne Mitwirken aber mit Einverständnis von Lars von Trier statt.

Für Irritation sorgte in diesem Zusammenhang eine Meldung aus den USA, wo der Film in der ungeschnittenen Fassung nur einen Tag in den Kinos zu sehen ist und ansonsten nur eine geschnittene R-Rated-Fassung gezeigt wird. Glücklicherweise sind wir in Deutschland jedoch von keinerlei Kürzungen betroffen. Am 29.11.2018 startet The House That Jack Built dann vollkommen ungeschnitten in unseren Kinos.

Werdet ihr euch The House That Jack Built im Kino anschauen?

moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."
Deine Meinung zum Artikel Brutaler als in den USA: FSK-Freigabe für Lars von Triers Schocker steht fest
8f74f9205567478a86621ac2eb974b53