Nach großen Skandalen: Criminal Minds endet nach 15 Jahren


Criminal Minds
© CBS
Criminal Minds

Ist das ein Ende mit Ansage? Criminal Minds erhält eine 15. Staffel. Aber es wird die letzte Season der langlebigen Ermittler-Serie aus dem Hause CBS sein, deren 14. Ausgabe aktuell in den USA zu sehen ist. Nach Angaben von The Hollywood Reporter entschied sich der US-Sender zu einer finalen, aus zehn Episoden bestehenden Staffel, deren Dreharbeiten kurz nach Ende der laufenden Staffel anlaufen sollen. Offizielle Gründe für die Absetzung liegen nicht vor. Zuvor machte die von Jeff Davis kreierte Serie wegen einiger kontroverser Entscheidungen auf sich aufmerksam.

Diese Kontroversen erschütterten Criminal Minds

So feuerte CBS seinen Hauptdarsteller Thomas Gibson im Jahre 2016, nachdem es während der Arbeiten an Staffel 12 zu einem Streit am Set gekommen war, woraufhin er sich enttäuscht und verletzt zeigte. Zuvor war der Schauspieler wegen des Vorfalls bereits von den Dreharbeiten verbannt worden. Der Akteur spielte seit der ersten Stunde von Criminal Minds den FBI-Agenten Aaron Hotchner. Aufgebrachte Fans propagierten daraufhin den Boykott der Serie.

Ferner weist der Bericht auf den Fall des des langjährigen Kameramanns Greg St. Johns hin, der seinen Posten bei Criminal Minds auch vor dem Hintergrund schwerer Vorwürfe behalten durfte: So berichtete Variety im vergangenen Oktober u.a. von Anschuldigungen wegen angeblicher sexueller Belästigung und sprach auf Grundlage von Aussagen ehemaliger oder aktueller Mitarbeiter von einer durch St. Johns geschaffenen "toxischen Umgebung".

Criminal Minds kämpft mit sinkenden Quoten

Die 15. Staffel von Criminal Minds wird mit ihren zehn Episoden zugleich die kürzeste in ihrer Geschichte sein. Erst ihre Vorgängerstaffel fiel erstmals unter die 20-Folgen-Grenze und umfasste 15 Episoden. Nach ihrer finalen Season wird die Serie auf 325 Folgen kommen, was sie zu einem der langlebigsten Fernsehdramen überhaupt macht. In den USA ging Criminal Minds erstmals am 22.09.2005 auf Sendung.

Über Jahre etablierte sich der Serien-Krimi als verlässlicher Quoten-Garant. Staffel 13 erreichte im Schnitt erstmals knapp unter 10 Millionen Zuschauer in den Vereinigten Staaten (Entertainment Weekly). Seitdem Thomas Gibsons Entlassung erlitt Criminal Minds einen Quoten-Sturzflug nach dem anderen. Die aktuellen folgen schaffen es nicht einmal mehr über 5 Millionen Zuschauer, was von den Rekordwerten der vorherigen Staffeln (bis zu 17 Millionen Zuschauer) weit entfernt ist.

Was sagt ihr zum kommenden Aus von Criminal Minds?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Nach großen Skandalen: Criminal Minds endet nach 15 Jahren
4cc1f1e331014ac9a6cb2c80e2b35c88