Narcos: Mexico
© Netflix
Narcos: Mexico

Narcos: Mexico - Neuer Trailer zu Staffel 4 zeigt große Veränderungen


Schon der Zusatztitel deutet an, dass die 4. Staffel der Netflix-Serie Narcos Veränderungen mit sich bringt. Mit Narcos: Mexico bewegen sich die Drehbuchautoren nach dem Ende der Pablo Escobar-Geschichte und dem Fall des Cali-Kartells in der Zeit zurück. Die 4. Staffel von Narcos ist in den 1980er-Jahren angesiedelt und verlagert den Handlungsort von Kolumbien nach Mexiko. Auch der Cast ist von deutlichen Veränderungen betroffen. An die Stelle von Pedro Pascal treten in Staffel 4 Michael Peña und Diego Luna. Während ein erster Teaser-Trailer zur neuen Staffel das Startdatum enthüllte, ist jetzt ein langer Trailer zu Narcos: Mexico erschienen. Oben im Player könnt ihr ihn euch wahlweise auf Deutsch oder Englisch ansehen.

Darum geht es in Narcos: Mexico genau

Die 4. Staffel von Narcos spielt im Mexiko des Jahres 1980 und erzählt die Geschichte des DEA-Agenten Kiki Camarena (Michael Peña), der nach Guadalajara kommt, um das dortige Kartell zu bekämpfen. Ganz oben auf seiner Liste steht dabei der Kartell-Boss Miguel Felix Gallardo (Diego Luna). Um diesem das Handwerk zu legen, schleust er sich verdeckt in die Verbrecherorganisation ein.

Neben Michael Peña und Diego Luna werden in der 4. Staffel unter anderem noch José María Yazpik, Alejandro Edda, Aaron Staton, Alyssa Diaz und Alfonso Dosal zu sehen sein. Ab dem 16.11.2018 sind alle Episoden von Narcos: Mexico bei Netflix zum Abruf bereit.

Wie findet ihr den neuen Trailer zu Narcos: Mexico?

moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."
Deine Meinung zum Artikel Narcos: Mexico - Neuer Trailer zu Staffel 4 zeigt große Veränderungen