Neue Phantastische Tierwesen 2-Poster geben Hinweise auf die Sequel-Handlung


Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen - neue Charakterposter
© Warner Bros.
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen - neue Charakterposter

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen startet am 15.11.2018 in den deutschen Kinos und hat nach seinem finalen Trailer, der so einige neue Enthüllungen und altbekannte Gesichter mit sich brachte, nun nicht nur ein neues englisches Hauptposter, sondern auf Pottermore auch einige Charakterplakate veröffentlicht, die zur Spekulation über die Handlung des Sequels anregen.

Welche Beziehungen zeigen die Charakterposter von Phantastische Tierwesen 2?

Die fünf neuen Poster führen immer jeweils zwei Charaktere der Fortsetzung Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen zusammen. So finden wir zum Beispiel Newt Scamander (Eddie Redmayne) und Albus Dumbledore (Jude Law) auf einem Artwork, was nicht weiter verwunderlich ist, weil der Hogwarts-Lehrer seinen Ex-Schüler nach allem, was wir zum Sequel bereits wissen, darin um Hilfe ersuchen wird. Auch die Paarung von Leta Lestrange (Zoë Kravitz) mit Theseus Scamander (Callum Turner) mag nicht weiter verwundern, da wir mittlerweile wissen, dass Newts einstige Freundin/Flamme mittlerweile mit seinem Bruder verlobt ist.

Interessanter ist da schon die Zusammenfügung von Jacob Kowalski (Dan Fogler) und Queenie Goldstein (Alison Sudol), die noch auf keinem Trailer oder Bild zum Sequel gemeinsam zu sehen waren - auch wenn wir natürlich hoffen, dass ihre (erinnerungsgelöschte) Liebe aus Teil 1 wieder aufblühen wird. Außerdem sollte ein Augenmerk darauf gelegt werden, dass Gellert Grindelwald (Johnny Depp) mit Credence Barebone (Ezra Miller) zusammen dargestellt ist - was darauf hindeutet, dass das Interesse des dunklen Zauberers an dem mächtigen Obscurus noch nicht erstorben ist. Dass Tina Goldstein (Katherine Waterston) wiederum mit dem anscheinend als Hauptcharakter posterwürdigen neuen Zauberer Yusuf Kama (William Nadylam) zu sehen ist, könnte damit zusammenhängen, dass beide in Phantastische Tierwesen 2 nach Credence suchen - wenn auch mit unterschiedlichen Absichten. Hier könnt ihr euch alle neuen Charakterposter im Detail ansehen:

Das Design der Poster unterstreicht die zunehmende Düsternis der Sequels und vereint zudem am unteren Bildrand Hogwarts, Paris und das Symbol der Heiligtümer des Todes. Außerdem deutet der Spruch "The Fate of One. The Future of All." (Das Schicksal eines einzelnen. Die Zukunft aller.) einmal mehr auf eine neue Prophezeiung hin.

Bereits vor zwei Wochen hatte Phantastische Tierwesen 2 zehn Charakterposter herausgebracht, die Hinweise zu einzelnen Figuren zu bergen schienen und die ihr euch hier noch einmal ansehen könnt. (Achtet z. B. auf den (Verlobungs-?)Ring in Queenies Poster oder den Phönix bei Dumbledore.)

Zeigt das neue Hauptplakat Grindelwald absichtlich von hinten?

Neben den Charakterpostern hat Phantastische Tierwesen 2 außerdem ein englisches Hauptplakat herausgebracht, dass mehrere Figuren abbildet und mit dem mittig platzierten Eiffelturm den Schwerpunkt des Handlungsschauplatzes Paris betont. Dass auf diesem finalen Plakat Gegenspieler Grindelwald anders als die anderen nur von hinten zu sehen ist, dürfte auf Interesse stoßen, da die Johnny Depp-Besetzungs-Kontroverse seit einem Jahr immer wieder für Gesprächsstoff bei den Fans sorgte. Ob Grindelwalds Rückenansicht Johnny Depps Gesicht mit Absicht als Vermarktungsstrategie dem Films fernhält, lässt sich natürlich nur mutmaßen, zumal sein weißblonder Hinterkopf ja auch eines der ersten Bilder aus dem Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind war.

Habt ihr weitere Hinweise auf den neuen Postern von Phantastische Tierwesen 2 entdeckt?

moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."
Deine Meinung zum Artikel Neue Phantastische Tierwesen 2-Poster geben Hinweise auf die Sequel-Handlung
2c6ecac11c1c48cf903cd82a383c3421